Herbert von Karajan
Aktuelle Veranstaltungen

Herbert von Karajan

Anif ist mit dem bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts - Herbert von Karajan - untrennbar verbunden. Hier findet sich nicht nur sein Wohnhaus, sondern auch sein schlichtes Grab. Bis zu seinem Tod in Anif 1989, zog er die Fäden bei den Salzburger Festspielen, holte Weltstars in die Mozartstadt und internationalisierte die Festspiele.
Herbert von Karajan war ein Ästhet. Seine Liebe galt der Symmetrie, Parallelität und Ordnung. Die Welt von Karajan - sie war stets stilvoll und schön. Herbert von Karajan hatte auch ein großes Faible für die Natur - unberührt, still. Und so wundert es auch nicht, dass Anif der Ort war, den Karjan für sich und seine Familie aussuchte, um ein Haus zu bauen. Von außen wirkt das Anwesen überraschend schlicht, zwei steinerne Pferdeköpfe flankieren das große Tor zum Bauernhaus. Die Aussicht auf den Untersberg ist grandios und es braucht nicht viel, um sich vorzustellen, was für eine wundervolle Kindheit ihre zwei Töchter Isabel und Arabel hier gemeinsam mit ihnen verbracht haben.

Am 16. Juli 1989 ereilte die Welt die traurige Nachricht vom Ableben des großen Dirigenten. Wenige Tage vor der glanzvollen Premiere von Verdis Oper "Un ballo in maschera", welche er gemeinsam mit dem Regisseur John Huston für die Festspiele erarbeitet hatte, verstarb Karajan in Anif. Der Tod kam durch Herzversagen.

Auf seinen Wunsch wurde Herbert von Karajan in aller Stille, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, beigesetzt. Schon Jahre zuvor hatte er selbst eine Grabstätte direkt neben der Friedhofskapelle gekauft, St. Oswald Kirche in Anif.
vor dem Friedhof steht eine Büste Herbert von Karajans. Das Grab selbst schmückt ein schlichtes, schmiedeeisernes Kreuz. Mittlerweile ist das Grab zur Pilgerstätte für Karajan-Anhänger aus aller Welt geworden. Für alle Karajan-Verehrer sind ein Besuch seines Grabes und ein blick auf sein Wohnhaus eine Reise wert.